Leitbild

In unserer Arbeit besteht unser zentrales Anliegen darin, den Menschen in seinem Wert, seinem So-Sein zu sehen, zu erfassen
- innere "Räume" aufzutun, neu zu sehen und zu nutzen.
 
Die christlichen Werte, die Idee der Diakonie tragen unsere Arbeit.
 
Dass dies möglich ist, verbunden mit einer unbürokratischen und persönlichen Haltung den Menschen gegenüber, verdanken wir
nicht zuletzt unserem Arbeitgeber.
 
 
 
 

Arbeitsweise

Unsere Arbeit im RJD richtet sich heute gleichermassen an Jugendliche und deren erwachsene Bezugspersonen. Wir haben die
wertvolle Möglichkeit, unbürokratisch und auch langfristig Hilfe zu leisten.
Wir bieten Arbeit mit dem einzelnen Ratsuchenden an oder unter Einbezug der ganzen Familie; die Bandbreite unserer Hilfe reicht
von Beratung und Begleitung über analytisch orientierte Psychotherapie bis in zu konzentrierter, kurzfristiger, lösungsorientierter
Arbeit mit unseren Klienten.
 
Viele Ratsuchende verfügen über sehr viel Wissen, ein recht hohes Bewusstsein bezüglich ihrer Situation, Abläufe und Hintergründe
ihrer Probleme; sie können sich oft sehr gut, differenziert ausdrücken, kommunizieren und ihre Situation beleuchten.
 
Ziele sind unter anderem, Hintergründe schwieriger Situationen aufzuarbeiten, Menschen in Problemsituationen bei schwer zu
verändernden Bedigungen zu begleiten, Aufbau und Stärkung des Ichs der Persönlichkeit, "Hilfe zur Selbsthilfe" zu vermitteln.
 
Vor diesem Hintergrund ist nicht zu vergessen, dass unsere Beratungsarbeit auch präventiven Charakter hat.