Sie können sich als erwachsene Bezugsperson von Jugendlichen (12 – 25 J.) an uns wenden.

 

- Bei  Fragen und Problemen in Erziehungssituationen (neben Erziehungshinweisen können die individuellen Verhaltensweisen reflektiert und passende Verhaltensvorgehen erarbeitet werden)

- Bei Ablösungsschwierigkeiten (Freizeit, Ausgang, Freundschaft, Taschengeld, Ausbildung)

- In schwierigen familiären und persönlichen Situationen, wie Scheidung, Trennung, Arbeitslosigkeit, bei Problemen am Arbeitspatz, deren Auswirkungen das familiäre Zusammenleben beeinträchtigen

- Wenn Sie als Eltern Ihre persönlichen Fragen und Probleme bearbeiten wollen

- Unterstützung für Alleinerziehende (z.B. auch Unterstützungsnetzwerk aufbauen)

- Wenn die Jugendlichen Schwierigkeiten innerhalb des Lehrbetriebes, der Schule etc. haben

 

 

 

Die Beratungen sind unentgeltlich; mit einer freiwilligen Spende unterstützen Sie unsere Arbeit